Aktuelle Mitteilungen

01.12.18   Gelbvieh-Embryonen aus dem ET-Programm zu verkaufen
Im Februar wurde ein Gelbvieh-ET-Programm vom Gelbviehzuchtverband Nürnberg und dem Rinderzuchtverband Franken gestartet. Inzwischen wurden acht erfolgreiche Spülungen von Spitzentieren durchgeführt und etliche Embryonen daraus werden zum Kauf angeboten. Da der Gelbviehverband Nürnberg die Produktion der Embryonen sowie die Weitergabe derselben finanziell fördert, sind die Embryonen sehr günstig zu haben, können aber zum Teil nur innerhalb des RZV Franken  verkauft werden. Dies ist bei den jeweiligen Embryonen angegeben. Die angebotenen Embryonen finden Sie hier.

31.08.18  Slow Food - Themenabend zum fränkischen Gelbvieh

In Enderndorf fand auf Initiative von Friedrich Hörner und Dieter Popp (Convinium Altmühltal) im "Schäferhof" ein Essen mit Produkten vom Gelbvieh statt. Hier der Bericht im Wochenblatt.

06.07.18  Einsatz des Gelbviehs im Öko-Landbau wird erleichtert.

Ab 01.01.2021 wird der Einsatz von gefährdeten Nutztierrassen interessanter. Ab dann gilt die neue EU-Ökolandbau-Verordnung, nach der z.B. Gelbvieh-Zuchttiere auch aus nicht ökologisch bewirtschafteten Betrieben zugekauft werden können. (Anhang II, Teil II, Nr. 1.3.4.1)

27.06.18  Bericht vom 14. nationalen Gelbviehzüchtertreffen
Unter großer Beteiligung fand am 23. und 24. Juni 2018 das 14. nationale Gelbviehzüchtertreffen mit Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft deutsches Gelbvieh statt.
 -  Pressebericht Hessen
 -  Bericht der IG
 -  Protokoll der Mitgliederversammlung
 -  Das Wichtigste zum neuen Zuchtprogramm

17.05.18 Gelbviehförderung in Hessen
Wie wir erfahren haben, soll künftig das Gelbvieh in Fleisch- und Milchnutzung auch in Hessen gefördert werden. Voraussetzung wird sein, dass die Tiere in die Hauptabteilung (reinrassige Tiere) des Zuchtverbandes (ZBH) eingetragen sind. Wer Zuchttiere (mit Zuchtbescheinigung) gekauft hat und noch nicht im Zuchtverband ist, sollte sich schon jetzt über einen Verbandsbeitritt informieren.
Betriebe, die noch keine solchen "reinrassigen" Tiere haben, sollten trotzdem darüber nachdenken, ihre Tiere eintragen zu lassen. Sie kommen zwar nur in das Vorbuch D, die zweite Nachkommengeneration kann aber schon in die Hauptabteilung eingetragen werden und wäre dann förderfähig. Bei Zukauf von A- und B-Tieren wären -  nach Inkrafttreten der Förderung - ebenfalls diese Kühe und Zuchtbullen förderfähig.

09.05.18
Am 23. und 24. Juni 2018 findet wieder unser 14. nationales Gelbviehzüchtertreffen mit Mitgliederversammlung der IG Gelbvieh statt.  Einladung und Programm finden Sie hier.

04.05.18
Am 25. und 26. August 2018 findet die bayerische Landestierschau für Fleischrinder in Moosbach statt. Dazu sind auch die Gelbviehzüchter (Fleisch) aus ganz Bayern herzlich eingeladen. Hinweise zur Anmeldung und zur Schau finden Sie hier.

21.03.18
Der Bulle Kasimir, bekannt von der dt. Gelbviehschau 2017, wurde vom Besamungsverein Neustadt abgesamt. Samen ist beim BVN ab sofort erhältlich. Der Bulle wurde von unserer Vorsitzenden Dr. Petra Loipl gezüchtet und ist nur im Herdbuch für Gelbvieh-Fleisch eingetragen. Er hat für die Mutterkuhhaltung bzw. Fleischproduktion eine interessante Abstammung. Über die Milchleistung von Mutter und Großmutter ist allerdings nichts bekannt.

19.02.18
Bei der Jahresmitgliederversammlung des Gelbvieh-Zuchtverbandes in Nürnberg war FUTOUR-Berater Popp eingeladen. Er sprach zum Thema "Gelbvieh im Fokus von SlowFood". Hier der Pressebericht.

09.02.18
Soeben ist die neue Broschüre "Einheimische Nutztierrassen in Deutschland und Rote Liste gefährdeter Nutztierrassen 2017" der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung erschienen. Auf Seite 51 wird das Gelbvieh beschrieben.

19.01.18
Der Gelbviehverband Nürnberg hat zusammen mit dem RZV Franken ein Programm zur Unterstützung des Embyotransfers bei Gelbvieh-Doppelnutzungskühen beschlossen. Bei Interesse sprechen Sie bitte mit Ihrem zuständigen Fachberater. Weitere Informationen hier.

20.07.17
Bemühungen, vom englischen Gelbviehbullen GOLDIE (reinerbig hornlos) Samen zu bekommen, sind leider gescheitert, da der Bulle am Betrieb abgesamt wurde und der Samen nicht die Importbedingungen für Deutschland erfüllt.

09.06.17
Im Auftrag von RZV Franken und Gelbviehverband Nürnberg wurden die Gelbviehbullen des BVN bezüglich der Milch-Beta-Casein-Varianten A1 und A2 untersucht. Das Ergebnis finden sie unter "Berichte aus den Arbeitsgruppen: Zucht"

21.05.17
Bei der Jahresmitgliederversammlung der IG-GV wurde die Satzung geändert und eine neue Vorstandschaft gewählt. Das Ergebnis lesen sie bitte unter "Unsere IG"

10.05.17
Vom Doppelnutzungsbullen "Meixner" ist nun weiblich gesextes Sperma beim Besamungsverein Neustadt (Tel: 09161-787-101) erhältlich. Da es vom Gelbviehverband Nürnberg bezuschusst wird, ist es um nur 16 Euro je Portion erhältlich.


10.03.2017

2017 Erste Deutsche Gelbviehschau!     Einladung und Informationen

Die Interessengemeinschaft Deutsches Gelbvieh veranstaltet von Freitag bis Sonntag, 19. bis 21. Mai 2017, in der Frankenhalle Dettelbach die Erste Deutsche Gelbviehschau. Dies wurde beim letzten nationalen Gelbviehzüchtertreffen angeregt und zusammen mit dem Gelbviehverband Nürnberg beschlossen.

Nutzen Sie bitte die einmalige Gelegenheit, unser Gelbvieh einer breiten Öffentlichkeit näher zu bringen und melden Sie Ihre besten Tiere zur Schau an.
Der Vergleich und Austausch mit anderen Züchtern ist sicherlich ein spannendes Ereignis auch für Sie und jeden Gelbviehzüchter.

Zeitgleich wird in Dettelbach die dritte Mitgliederversammlung der Interessengemeinschaft Deutsches Gelbvieh sowie das 13. Nationale Gelbviehzüchtertreffen des Zuchtverbandes für Gelbvieh in Bayern stattfinden.

08.11.2016 

Flyer über die Nutzung des deutschen Gelbviehs in der Mutterkuhhaltung.
Die Interessengemeinschaft Deutsches Gelbvieh
hat einen Flyer erstellt und auf dem Bayerischen Zentrallandwirtschaftsfest in München bereits verteilt. Der Flyer kann auch zur eigenen Verwendung hier heruntergeladen werden.


08.06.2016
Die Interessengemeinschaft für das deutsch Gelbvieh (IG-GV) ist jetzt online.

Am 14.06.2015 wurde die IG Gelbvieh gegründet. Sie ist derzeit noch im Aufbau.
Die Satzung wurde verabschiedet,
zur Vorsitzenden wurde Dr. Petra Loipl gewählt, zum Stellvertreter Herrmann Neuser.

Inzwischen wurde die Geschäftsstelle und ein Konto eingerichtet und damit begonnen, den Internet-Auftritt der IG aufzubauen.